Traditionelles Semestertreffen in Admont

Admont1Von 19. bis 21.09.2017 trafen sich wieder Absolventen des Matrikeljahrganges KT 1961/62 diesmal in Admont. Zu diesem schon traditionellen und hochkarätigem Treffen im Zweijahresabstand haben sich rund 20 Kollegen aus diversen Bundesländern getroffen.

Die Zusammenkunft wurde diesmal von unserem Studienkollegen
Dr. Gerhard Schiller gemeinsam mit einem höchst qualitativen Inhalt organisiert.
Admont2Wir hatten die Gelegenheit das Stift Admont und hier vor allem die einzigartige Bibliothek zu besichtigen. Am selben Tag ging es danach in die Kaiserau wo wir auch ein Hochwasserrückhaltebecken besichtigen konnten.
Am nächsten Tag war eine Führung im Nationalpark Gesäuse vorgesehen und nach einem Mittagessen in der traditionsreichen Stadt Eisenerz eine Weiterfahrt über den Präpichl nach Vordernberg in das geschichtsträchtige Museum.
Am letzten Tag fuhren wir zur Burg Strechau bei Rottenmann, welche nicht nur durch eine gewaltige Revitalisierung sondern auch durch eine Oldtimershow (Puch) besonders besichtigungswert ist.

Admont4Insgesamt war unser Treffen nicht nur geprägt durch die vielen exzellent zusammengestellten kulturellen Besichtigungsschwerpunkte sondern auch durch die vielen Naturdenkmäler in dieser außergewöhnlichen Bergwelt. Ergänzend muss auch noch festgehalten werden, dass unser Programm durch einen sehr attraktiven Hotelaufenthalt (Hotel Spirodom) und viele kulinarische Köstlichkeiten aus der Steirischen Region hervorragend umrundet wurde. Unbekümmertheit, Unbeschwertheit und Späße aus alten vergangenen Zeiten wurden bei uns wieder wach. Wir werden noch oft an Admont denken.

Admont3

Unser ganz besonderer Dank galt und gilt unserem Organisator – unserem Kollegen Dr. Gerhard Schiller.

Verfasser: Dipl. Ing. Friedrich Kramlinger
Fotos: Dipl. Ing. Friedrich Kramlinger